Trading 212

Konto eröffnen

Geschäftsbedingungen zum Aktienhandels-Service

Trading 212

Geschäftsbedingungen zum Aktienhandels-Service

1. Einleitung.

1.1. Jede Bezugnahme in diesem Vertrag auf 'wir', 'uns', 'unser' und 'uns selbst', wie angemessen, steht für Trading 212 UK Ltd. (Trading 212). Gleichermaßen steht jede Bezugnahme auf 'Sie', 'Ihr', 'Ihre' und 'Sie selbst', wie angemessen, für Sie als Kunde unserer Dienstleistungen im Rahmen dieses Kundenvertrags.

1.2. Wir sind von der Financial Conduct Authority des Vereinigten Königreichs autorisiert und werden von dieser reguliert (der “FCA”). Wir sind unter der Nummer 609146 bei der FCA registriert. Sie können dies im Finanzdienstregister überprüfen, indem Sie FCAs Webseite besuchen: https://register.fca.org.uk/, oder indem Sie FCA unter 0800 111 6768 kontaktieren.

1.3. Die registrierte Adresse von FCA ist 12 Endeavour Square, London, E20 1JN. Alle Bezugnahmen auf die FCA schließen alle Nachfolger, Verwaltungsräte oder Regulierungsbehörden ein, die eine beliebige Funktion der FCA ersetzen, ablösen oder übernehmen könnten.

1.4. Unser Geschäftssitz ist 107 Cheapside, London EC2V 6DN und wir sind in England und Wales unter der Firmennummer 08590005 registriert. Wir handeln unter dem Namen "Trading 212".

1.5. Bitte lesen Sie diesen Vertrag sorgfältig durch, bevor Sie ein Konto bei uns eröffnen. Sie sollten verstehen, dass Sie sich durch die Öffnung eines Kontos bei uns damit einverstanden erklären, rechtlich an den Kundenvertrag gebunden zu sein.

1.6. Sie können den Kundenvertrag auf unserer Webseite akzeptieren, indem Sie die Erklärung ankreuzen, dass Sie den Kundenvertrag gelesen, verstanden und akzeptiert haben. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass Sie kein Konto bei uns eröffnen können, wenn Sie den Kundenvertrag nicht akzeptieren.

2. Geltungsbereich der Vereinbarung.

Die Vereinbarung zwischen Ihnen und uns umfasst diese Vereinbarung, die Ausführungsrichtlinie, die Regelungen für Interessenkonflikte, die Mitteilung über Risikooffenlegung, alle Einteilungen/Zeitpläne, Nebenurkunden, auf die darin hingewiesen wird, jegliche Ergänzungen dazu und jegliche zusätzlichen Bedingungen und Geschäftsbedingungen, die durch uns herausgegeben wurden (zusammen werden diese als die "Vereinbarung" bezeichnet).

3. Aktienhandelsdienstleistungen.

3.1. Wir bieten Dienstleistungen zur Ausführung für Aktien und Teilaktien.

3.2. Wir erbringen die Dienstleistungen mit angemessener Sorgfalt und Sachkunde, Sie erkennen jedoch an, dass wir Ihnen keine Beratung in Bezug auf Ihre Leistung oder Eignung geben, wenn Sie diese Vereinbarung abschließen oder einen Auftrag erteilen.

3.3. Das Handeln mit Aktien und Teilaktien bringt ein hohes Investment-Risiko mit sich. Aufträge, die Sie für Transaktionen erteilen, sind auf Ihre eigene Gefahr und Kosten.

3.4. Wir sind für die Bereitstellung von Steuer- oder Rechtsberatung im Zusammenhang mit den Dienstleistungen nicht verantwortlich.

3.5. Wir werden in Ihrem Auftrag handeln, um Ihre Anweisungen als Auftraggeber durchzuführen.

4. Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen.

4.1. Unter Einhaltung der Vorschriften teilen wir unsere Kunden in drei Hauptkategorien ein: "geeignete Gegenparteien", "professionelle Kunden<strong>" und "Kleinanleger".

4.2. Wir betrachten Sie gemäß den geltenden FCA-Regeln als Kleinanleger.

4.3. Sie können eine andere Kategorisierung anfordern, was den Verlust bestimmter regulatorischer Schutzmaßnahmen zur Folge hat. Wir sind nicht dazu verpflichtet, solche Anfragen zu akzeptieren; falls dies jedoch der Fall ist, werden wir Ihnen einen schriftlichen Hinweis auf den Schutzverlust zur Verfügung stellen.

4.4. Falls Sie als Vertreter einer anderen Person fungieren, dann betrachten wir Sie zum Zweck der FCA-Regeln allein als unseren Kunden, und Sie haften uns gegenüber für alle Transaktionen, die von Ihnen in solcher Kapazität durchgeführt wurden.

4.5. Wir sind verpflichtet, ein Zielmarkt für die Investmentprodukte, die für Sie hergestellt, vertrieben oder verkauft werden, zu bewerten und zu definieren. In unserer Rolle als Produkthersteller und/oder Vertriebspartner (Verkäufer) werden wir Investments in regelmäßigen Abständen bewerten und wir werden Informationen über Investments teilen, so dass wir jegliche angemessenen Schritte unternehmen können, um die Resultate für Sie als unseren Kunden zu verbessern.

4.6. Sie müssen uns die Informationen zur Verfügung stellen, die wir zur Einhaltung aller FCA-Regeln und aller geltenden Regeln und Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche benötigen. Sie gewährleisten, dass all Ihre Informationen an uns in den wesentlichen Gesichtspunkten vollständig, korrekt und nicht irreführend sind. Wir behalten uns das Recht vor, Anträge aus Ländern mit hohem Risiko gemäß unserer laufenden rechtlichen und behördlichen Verantwortung abzulehnen.

4.7. Sie gewährleisten auf fortlaufender Basis, dass Sie durch Zustimmung zu dieser Vereinbarung und jeglicher darunter fallenden Transaktion keine anwendbaren Vorschriften verletzen.

4.8. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen über unsere Webseite wichtige Informationsdokumente ("KIDs") für diejenigen Produkte zur Verfügung gestellt werden, die unter die Verordnung über Basisinformationsblätter für verpackte Anlageprodukte und Versicherungsanlageprodukte“ ("PRIIPs") fallen.

4.9. Wir können jegliche Maßnahmen ergreifen, die wir nach unserem vernünftigen Ermessen für wünschenswert halten, um die Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften zu gewährleisten. Wir haften nicht für entstandene Verluste, Schäden oder Verzögerungen, die sich aus der Einhaltung gesetzlicher oder behördlicher Vorschriften ergeben.

5. Rechte und Pflichten.

5.1. Dem Gesetz und der Regelung nach sind wir dazu verpflichtet, die Identität unserer Kunden. Wir haben einen risikobasierten Ansatz für diesen Prozess gewählt, bei dem unter anderem ein Nachweis über Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Adresse erforderlich sein kann. Sie erklären sich einverstanden, dass wir zusätzliche Tools zur elektronischen Online-Verifikation verwenden, mit denen wir unter anderem weitere Informationen, Dokumente, Foto- und Videobeweise von Ihnen anfordern. Falls Sie uns Ihre Identität nicht hinreichend belegen können, ist es Ihnen ggf. nicht möglich, ein Konto bei uns zu eröffnen, oder Sie müssen ggf. Ihr bestehendes Konto schließen.

5.2. Wir können die Angemessenheit einiger komplexer Produkte in Bezug auf Ihr Wissen, Ihre Erfahrung und Ihr Verständnis der involvierten Risiken für Sie bewerten. Wir werden Sie warnen, falls wir der Meinung sind, dass die Transaktion für Sie nicht angemessen ist. Sie haften allein für die Entscheidung, falls Sie sich dafür entscheiden, die Transaktion fortsetzen, nachdem Sie unsere Warnung erhalten haben.

5.3. Bevor wir Ihre Handelsanweisungen in Bezug auf Investitionen und Aktien, die in den USA gelistet sind, akzeptieren, bitten wir Sie möglicherweise, ein W-8BEN-Formular zu unterschreiben. Darüber hinaus stehen unsere Dienste und Produkte US-amerikanischen Staatsbürgern (im Sinne der Steuerbehörden der Vereinigten Staaten) nicht zur Verfügung. Wenn Sie nach Eröffnung Ihres Kontos ein US-amerikanischer Staatsbürger werden, müssen Sie uns unverzüglich darüber informieren. Dies kann die Schließung Ihres Kontos mit Transfer oder Liquidierung Ihrer Investments und der Rückerstattung von Geldmitteln an Sie nach sich ziehen.

5.4. Wir akzeptieren keine Handelsanweisungen, wenn: der betreffende Markt für den Handel geschlossen ist; oder Sie nicht genug Geld auf Ihrem Konto haben, um die Transaktion auszuführen; oder Ereignisse stattfinden, die in der Klausel 25 als "Höhere Gewalt" beschrieben werden.

5.5. Wir stellen einen Auszug und eine Bestätigung Ihrer Transaktionen sowie einen Kontostand und eine Erfassung aller Transaktionen für Ihr Konto über die Handelsplattform bereit. Sofern ein offensichtlicher Fehler nicht vorliegt, sind der Auszug und die Bestätigung für Sie abschließend und verbindlich. Sie müssen die elektronischen Auszüge, die Sie von uns erhalten, überprüfen und uns umgehend über jegliche Diskrepanz informieren.

5.6. Sie tragen die volle Verantwortung für die Überwachung Ihres Kontos. Sie sind damit einverstanden, uns umgehend zu informieren, wenn Sie eines der folgenden bemerken:

  1. Verlust, Diebstahl oder unbefugte Benutzung Ihres Benutzernamens oder Passworts oder Ihrer Kontonummer;
  2. Versäumnis Ihrerseits, eine Mitteilung oder eine teilweise Mitteilung von uns zu empfangen, die anzeigt, dass ein Auftrag empfangen, abgelehnt und/oder ausgeführt wurde; oder
  3. jegliche falsche Informationen in den Bilanzen, Auszügen, Vertragstexten, Aufzeichnungen Ihres Kontos/Ihrer Konten oder verfügtes Vermögen oder Gelder oder Transaktionshistorie.

5.7. Sie müssen sicherzustellen, dass Ihr Passwort jederzeit vertraulich bleibt und Sie müssen alle verantwortlichen Maßnahmen ergreifen, um:

  1. andere Personen davon abzuhalten, Ihr Passwort zu benutzen;
  2. Ihr Passwort keiner anderen Person einschließlich Ihren Arbeitnehmern offenzulegen (weder per Telefon noch in sonstiger Weise);
  3. Ihre Kontonummer weder gesamt noch teilweise als Ihr Passwort zu verwenden;
  4. bei telefonischem Kontakt mit uns nicht mitgehört zu werden; und
  5. Ihr Mobiltelefon oder sonstige Geräte nicht unbeaufsichtigt zu lassen, während Sie bei der Handelsplattform angemeldet sind.

5.8. Wenn Sie diesen Verpflichtungen in Bestimmung 5 nicht nachkommen, kann dies die Art und Weise, in der wir die Dienstleistung bereitstellen, beeinträchtigen und ggf. werden wir:

  1. ablehnen, ein Konto für Sie zu eröffnen oder Ihre Vermögenswerte zu akzeptieren;
  2. ablehnen, für Sie zu handeln;
  3. ablehnen, Zahlungen oder Investitionstransfers von Ihrem Konto auszuführen;
  4. Ihr Konto schließen; und/oder
  5. jegliche weiteren verantwortlichen Schritte einleiten, um regulatorischen Anforderungen zu entsprechen.

5.9. Sie verpflichten sich hiermit, uns jedes Mal zu informieren, wenn eine von Ihnen für Zahlungen an uns verwendete Karte gesperrt, deaktiviert oder auf andere Weise deaktiviert wurde. Außer in Fällen, in denen eine Karte abgelaufen ist, haften wir nicht, wenn wir Ihrer Abhebungsanforderung nachkommen, indem wir Geld an Ihre Karte zurückzahlen, die ohne Ihre vorherige Benachrichtigung gesperrt, deaktiviert oder auf andere Weise gesperrt wurde.

5.10. Wir sind berechtigt, jedoch nicht verpflichtet, die Vereinbarung nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung zu kündigen, falls Ihr Kontostand 0 (null) beträgt und Sie sich über einen Zeitraum von sechs aufeinanderfolgenden Monaten (180 Tage) nicht bei Ihrem Konto angemeldet haben.

5.11. Wir sind berechtigt, ein Konto in Ihrem Namen in der ausgewählten verfügbaren Währung zu eröffnen. Sie können Ihr Konto für den Handel verwenden, sobald Sie mindestens den Betrag eingezahlt haben, der in der Tabelle zu den Bedingungen und Provisionen angegeben ist, und das Konto als verifiziert bestätigt wurde.

5.12. Wir sind dazu berechtigt, neue Finanzinstrumente und Handelszeiten für den Handel auf der Plattform einzuführen und jegliche Finanzinstrumente oder Handelszeiten nach unserem eigenen Ermessen auf der Plattform auszusetzen und/oder von dieser zu entfernen.

5.13 Sie können Ein-/Auszahlungen auf und von Konten nur in Ihrem eigenen Namen vornehmen. Ein-/Auszahlungen von/an Drittparteien sind nicht zulässig und werden daher nicht bearbeitet. Mit Ihrer Einwilligung zu einer Einzahlung bestätigen Sie, dass Sie Ihre eigenen Finanzmittel für Ihren Handel mit Trading 212 einzahlen.

5.14. Wir behalten uns das Recht vor, in den folgenden Fällen eine sofortige Verkaufsbeschränkung vorzunehmen:

  1. Wenn wir den Verdacht auf eine gesetzeswidrige Aktivität haben;
  2. Wo wir Verdacht auf beschränkte oder missbräuchliche Handelsaktivität haben;
  3. Für den Fall, dass wir unsere Rechte nach Ziffer 28.7 ausüben;
  4. Zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen, einschließlich der Fälle, in denen Sie gesetzlich vorgeschriebene Informationen nicht geliefert haben; oder
  5. Wir haben berechtigte Gründe für die Annahme, dass Ihre weitere Trading-Erlaubnis für uns, Sie als Kunde, andere Klienten von uns und/oder Finanzmärkte schädlich ist.

In den oben genannten Fällen werden wir Sie benachrichtigen, wenn wir eine Verkaufsbeschränkung vorgenommen haben.

5.15 Wir behalten uns das Recht vor, in den folgenden Fällen, jedoch nicht auf diese beschränkt, mit einer Vorankündigung von 14 Kalendertagen eine Verkaufsbeschränkung vorzunehmen:

  1. Wenn wir eine Nachricht an Sie versandt haben, die Sie über unsere Absicht informiert, die Geschäftsbeziehung mit Ihnen zu beenden/Ihr Konto zu schließen;
  2. Wenn Sie Ihre ausdrückliche Zustimmung auf unsere Anfrage nicht gegeben haben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Fall, dass wir die ausdrückliche Zustimmung benötigen, um neue Funktionen oder Dienstleistungen auf der Trading-Plattform einzuführen oder bestehende zu ändern.

5.16. Wenn ein Unternehmen Konkurs anmeldet oder von der entsprechenden Börse abgemeldet wird, können wir versuchen, auf dem außerbörslichen Markt (OTC) Preise für das Wertpapier zu erzielen. Falls dies nicht möglich ist, werden Sie darüber informiert, dass Ihre Positionen in Aktien dieses Unternehmens geschlossen werden, und Sie erklären sich mit den Abschlusspreisen einverstanden.

5.17. Sie dürfen nicht mehr als ein Invest- oder ISA-Konto in Ihrem Namen haben. Wenn Sie diese Regel nicht einhalten, dann können wir alle Ihre Vereinbarungen mit uns beenden.

6. Haftungsausschluss.

6.1. Wir haften nicht für jegliche enstandenen Verluste, Schäden, Kosten oder Ausgaben, die Sie im Rahmen dieser Vereinbarung verursacht haben, es sei denn, diese entstehen direkt aus unserer Fahrlässigkeit, Vertragsverletzung, Arglist, absichtlichen Unterlassung oder Betrug. Wir haften unter keinen Umständen für Folge- oder Sonderschäden.

6.2. Nichts in dieser Vereinbarung wird unsere Haftung hinsichtlich des Todes oder Personenschadens beschränken, der durch unsere Fahrlässigkeit entstanden ist. Wir und Sie vereinbaren, dass diese Vertragsregelung über die Kündigung dieser Vereinbarung hinaus gültig sein wird.

6.3. Das Unternehmen wird nicht für Verluste, Kosten oder Gebühren haftbar gemacht, die direkt oder indirekt aus unserer Rechtsausübung entstehen hinsichtlich der Einschränkung des Kontos oder der Ergreifung anderer Maßnahmen, die in dieser Kundenvereinbarung vorgesehen sind.

6.4. Sie erklären sich hiermit einverstanden und akzeptieren, dass im Falle eines Ausfalls der Trading-Plattform Sie auf jegliche Ansprüche gegen Trading 212 hinsichtlich Profiteinbußen und/oder der Behauptungen, Sie hätten eine Order zu einem bestimmten Kurs während des Ausfalls ausgeführt, verzichten. Sie nehmen zur Kenntnis, dass es auf der Handelsplattform manchmal technische Probleme oder Fehler geben kann.

7. Ausführung.

7.1. Jeglicher zwischen uns abgewickelter Handel wird gemäß dem Standardausführungsverfahren und/oder Marktvorschriften der jeweiligen Börsen ausgeführt.

7.2. Transaktionen in europäischen Akten werden derzeit auf T+2 Basis abgerechnet. Die meisten weltweiten Akten werden entweder auf T+2 oder T+3 Basis abgerechnet.

7.3. Das Ausführuungsdatum kann nicht mehr geändert werden, nachdem Sie den Auftrag zur Ausfühung einer Transaktion gegeben haben.

7.4. Wir werden in der Regel Transaktionen auf der Basis von Wertpapierabwicklungsleistungen gegen Bezahlung begleichen und mit Abschluss dieser Vereinbarung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir nach unserem Ermessen die Freistellung für Wertpapierabwicklungsleistungen gegen Bezahlung gemäß der Genehmigung der FCA CASS-Regeln verwenden können. Die Wertpapierabwicklungsdienstleistung gegen Zahlung erlaubt es uns im Wesentlichen, die FCA CASS-Regeln in Bezug auf Ihr Geld oder Ihre Vermögenswerte für einen kurzen Zeitraum unanwendbar zu machen, wenn wir Ihre Transaktion innerhalb eines kommerziellen Abwicklungssystems vorbehaltlich des anwendbaren Rechts abwickeln.

7.5. Anlagebeträge, die wir für Sie verwahren, werden für die Abwicklung Ihrer Verkaufstransaktionen verwendet. Ansonsten gilt für alle Verkaufstransaktionen, dass Sie:

  1. bestätigen, dass Sie zu dem Zeitpunkt, an dem Sie eine Verkaufsorder erteilen, die entsprechenden Investitionen besitzen; und
  2. die Bereitstellung der Zertifikate an uns unverzüglich arrangieren werden und die von den Anteilsinhabern solcher Investitionen unterzeichneten Formulare spätestens am Datum der vertraglich vereinbarten Zahlung übertragen. Ansonsten können sich Zahlungen an Sie verzögern.

8. Ein- und Auszahlungen.

8.1. Sie haben das Recht, Geld auf ihr Konto einzuzahlen beziehungsweise auszahlen zu lassen, mithilfe der auf unserer Website angegebenen Möglichkeiten. Wir behalten uns das Recht vor, die verfügbaren Möglichkeiten jederzeit zu beschränken. Bitte bedenken Sie, dass abhängig von der Methode, bestimmte Konditionen vorliegen können, damit die Einzahlung vorgenommen werden kann. Sie sind dazu verpflichtet, sich auf unserer Website mit Ihrem Benutzernamen und Passwort einzuloggen, bevor eine Zahlungsanweisung ausgestellt werden kann. Bitte beachten Sie, dass für Ein- als auch Auszahlungen, nur ein einziges Bankkonto, eine Bankkarte oder eine andere Art Konto verwendet werden kann, welches Ihnen zugeordnet sein muss.

8.2. Bankeinlagen Dritter auf ihr Konto werden zu keinem Zeitpunkt akzeptiert. Sie sollten Geld nur an ihr Konto überweisen, nachdem Sie eine Vereinbarung mit uns unterschrieben haben und Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort erhalten haben, um Zugriff auf die Handelsplattform zu haben.

8.3. Das Einreichen eines Auszahlungsantrages kann auf der Website durch Einloggen in ihren Account vorgenommen werden. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung Ihrer Anfrage bis zu 3 (drei) Werktage dauern kann. Sie haben das Recht, Geld von Ihrem Konto bis zu dem Betrag Ihrer frei verfügbaren Geldmittel abzuheben. Zahlungen an Dritte von Ihrem Konto sind nicht gestattet.

8.4. Sie bestätigen, dass standardmäßig die Abhebung eines beliebigen Teils der Gelder mittels derselben Überweisungsmethode und an den gleichen Überweiser erfolgt, von dem wir die Gelder ursprünglich erhalten haben. Es gibt bestimmte Situationen, in denen für das Abheben mit einer anderen Zahlungsmethode als derjenigen, die für die Einzahlung genutzt wurde, eine Ausnahme gemacht werden kann. Diese Situationen sind allerdings von uns genehmigungspflichtig. Sie müssen alle Belege zur Verfügung stellen, die wir von Ihnen verlangen, dass Ihre neue Zahlungsmethode auch in Ihrem Namen ist.

8.5. Möglicherweise können Sie den Erlös aus dem Verkauf von Aktien erst dann von Ihrem Konto abheben, wenn und solange der Verkauf am Abrechnungstag (in der Regel um T+2) nicht abgeschlossen wurde. Ungeachtet dessen können wir unter bestimmten Umständen und nach eigenem Ermessen die Abhebung kleinerer Beträge gestatten, nachdem wir einen entsprechenden Antrag von Ihnen erhalten haben. Der Erlös von Aktienverkäufen, der sich auf Ihrem Konto befindet, kann vor dem Abrechnungstag genutzt werden, um weitere Aktien zu kaufen.

8.6. Sie stimmen zu, dass jedes Mal, wenn sie einer Abhebung zustimmen, Trading 212 einen bestimmten Zahlungsvermittler oder eine bestimmte Bank beauftragt, um Ihre Abhebung entsprechend Ihrer Auszahlungsanweisung durchzuführen. Der Zahlungsvermittler oder die Bank kann den Auszahlungsbetrag zurückhalten, während der Zahlungsvorgang bearbeitet wird, was bedeutet, dass der Auszahlungsbetrag nicht länger als Kundengeld gilt.

8.7. Wir können zusätzliche Informationen und/oder Dokumente anfordern, um die Zulässigkeit jeglicher Zahlungsanweisungen zu verifizieren. Wir können eine Zahlungsanweisung verzögern oder verweigern, sofern wir angemessene Gründe bezüglich folgender Punkte haben (aber nicht begrenzt auf diese Punkte):

  • die Authentizität der vorliegenden Anweisung;
  • bei Verdacht auf nichtautorisierter oder betrügerischer Verwendung Ihres Kontos;
  • der Richtigkeit des zugeordneten Bankkontos; oder
  • rechtliche und regulatorische Anforderungen.

Sie stimmen hiermit zu, dass es unter solchen Umständen zu einer Verzögerung bei der Bearbeitung Ihres Zahlungsauftrages kommen kann.

8.8. Sie verpflichten sich hiermit, uns jedes Mal zu informieren, wenn eine Karte, mit der Sie Zahlungen an uns tätigen, gesperrt, deaktiviert oder auf andere Weise eingestellt wurde. Außer in Fällen, in denen eine Karte abgelaufen ist, haften wir nicht, wenn wir Ihrer Abhebungsanforderung nachkommen, indem wir Geld an Ihre Karte zurückzahlen, die ohne Ihre vorherige Benachrichtigung gesperrt, deaktiviert oder auf andere Weise gesperrt wurde.

9. Kommunikationen.

9.1. Sie müssen Aufträge über die Handelsplattform platzieren, nachdem Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort eingeloggt haben.

9.2. Falls Sie uns hinsichtlich dieser Vereinbarung kontaktieren müssen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: durch die Post an Trading 212 UK Ltd., 107 Cheapside, London EC2V 6DN; oder telefonisch: +44 203 769 98 97; oder über die Chat-Schaltfläche auf der Webseite www.trading212.com und auf der Handelsplattform; oder per E-Mail: info@trading212.com.

9.3. Wir können Sie per Post, telefonisch oder auf elektronischem Wege mittels der von Ihnen bereitgestellten, aktuellen Adresse, Telefonnummer oder E-Mailadresse kontaktieren und Ihnen Ankündigungen in Verbindung mit dieser Vereinbarung vermitteln. Sie stimmen hiermit zu, dass wir Ihnen Informationen über ein nicht papierförmiges beständiges Medium zukommen lassen, und dass wir Ihnen mittels der Webseite unseres Unternehmens Informationen zukommen lassen, die nicht an Sie persönlich adressiert sind.

9.4. Als Unterstützung für uns in der Überwachung der Übereinstimmung mit Verhaltensregeln, um Missverständnisse zu vermeiden und/oder für andere Trainings- oder Übereinstimmungszwecke, können wir Telefongespräche, E-Mails und andere Kommunikationsformen überwachen und Anrufe abhören sowie Aufzeichnungen dieser speichern.

10. Einen Handelsauftrag platzieren.

10.1. Wir betrachten jeden Auftrag, den Sie den Aktienhandelsdienstleistungen erteilen, als ein Angebot, Dienstleistungen gemäß dieser Vereinbarung, zu kaufen. Wir können nach unserem angemessenem Ermessen die Annahme eines Auftrags oder einer Anweisung von Ihnen verweigern oder wir können Ihren Auftrag unter bestimmten Bedingungen annehmen oder wir können nach angemessenem Ermessen die Ausführung eines von uns angenommenen Auftrags verweigern (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Situationen, in denen wir Ihren Auftrag aufgrund von Beschränkungen bei unseren ausführenden Brokern oder anderen Dritten, Handelsplätzen oder aufgrund ungewöhnlicher Marktbedingungen nicht ausführen können). Wenn wir dies tun, werden wir alle angemessenen Bemühungen unternehmen, um den Verkauf zu erleichtern und Sie schriftlich zu benachrichtigen, es sei denn, wir sind gesetzlich daran gehindert, dies zu tun.

10.2. Durch die Erteilung eines Auftrags für den Kauf von Anlagen stimmen Sie zu, dass Sie zu dem Zeitpunkt, an dem Sie die Bezahlung für die Abwicklung des Handels tätigen müssen, ausreichende Geldmittel auf Ihrem Konto haben. Wir können den Auftrag akzeptieren, selbst wenn zum Zeitpunkt der Handelserteilung nicht ausreichende Geldmittel vorhanden sind.

10.3. Sie können uns Anweisungen für den automatischen Kauf oder Verkauf von Investitionen am Markt zu einem von Ihnen vorbestimmten Preis geben (eine "Limit-Order"). Für den Fall, dass eine Limit-Order verkauft wird, wird Ihr Auftrag ausgeführt, falls der auf dem Markt erzielbare Preis gleich oder höher als der von Ihnen gesetzte Preis ist. Für den Fall, dass eine Limit-Order gekauft wird, wird Ihr Auftrag ausgeführt, falls der auf dem Markt erzielbare Preis niedriger als oder gleich dem von Ihnen gesetzten Preis ist. Sie sind dafür verantwortlich, Anweisungen von Limit-Orders zu stornieren, die Sie auf Aktien festgesetzt haben, die Sie zurückziehen möchten.

10.4. Marktbedingungen können die Zeit beeinflussen, die benötigt wird, um Limit-Orders, Stop-Aufträge und bestmögliche Marktaufträge auszuführen, und alle Aufträge werden in entsprechender Reihenfolge ausgeführt. Wir können nicht garantieren, dass ein beschränkter Auftrag oder Stopp-Auftrag ausgeführt wird, selbst wenn die Grenze oder der Stop-Preis erreicht wird. Wir haften nicht für tatsächliche oder potenzielle Verluste, die Sie aufgrund einer Verzögerung der Ausführung erleiden. Marktbedingungen können dazu führen, dass ein Stop-Auftrag zu einem Preis unter oder über dem Stop-Preis ausgeführt wird. Wir können auch vorübergehend Beschränkungen für eine bestimmte Art von Aufträgen (z.B. Limit-Order, Stop-Order und/oder Market Best Order) in bestimmten oder allen Investitionen einführen.

10.5. Falls Sie einen Limit-Auftrag oder Stop-Auftrag hinsichtlich einer Investition platzieren, für die das Handeln eingestellt worden ist oder eine genossenschaftliche Handlung vor der Ausführung hat, oder falls Ihr Konto gesperrt ist, können wir, ohne dazu verpflichtet zu sein, den ausstehenden Auftrag stornieren.

10.6. Falls Sie einen Stopp-Auftrag platzieren, der größer als die normale Marktgröße ist und falls sich der Preis, zu dem er ausgeführt werden soll, deutlich vom Stopppreis unterscheidet, dann fahren wir trotzdem mit der Ausführung des Auftrags fort.

10.7. Wir leiten Ihre Limit-Order weiter, wenn es sich um Aktien handelt, die zum Handel an einem geregelten Markt zugelassen sind und dieser Auftrag nicht sofort unter den geltenden Marktbedingungen ausgeführt werden kann, es sei denn, Sie erklären ausdrücklich etwas anderes.

10.8. Sobald von uns akzeptiert, kann Ihr Auftrag oder ihr schwebender Auftrag nicht von Ihnen geändert werden. Wenn Sie einen Auftrag oder einen schwebenden Auftrag ändern möchten, den Sie bereits platziert haben, dann müssen Sie diesen annullieren, bevor er ausgeführt wird, und einen neuen aufgeben. Wir behalten uns das Recht vor, Ihren Auftrag oder ihren schwebenden Auftrag aufgrund von Marktgegebenheiten zu ändern oder zu stornieren.

10.9. Sie erkennen an und akzeptieren, dass es eine Verzögerung bei der Ausführung einer Order geben kann, da alle Order ausschließlich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt des Empfangs ausgeführt werden. Insbesondere wird eine Order, die nicht an einem Werktag oder die nach dem entsprechenden Börsenschluss eingegangen ist, erst nach der nächsten Wiedereröffnung ausgeführt. Wir werden diese Order zur Ausführung vorlegen, wenn die Börse wieder öffnet oder, falls eine große Anzahl von Aufträgen eingegangen ist, während der Markt geschlossen war, sobald dies nach der Öffnung der Börse angemessenerweise wieder möglich ist.

10.10. Sie erkennen an und akzeptieren, dass sich der Marktpreis jeder Order, die von Ihnen als Reaktion auf und innerhalb des gebotenen Zeitrahmens für die Annahme einer festen Quotierung übermittelt wurde, unter bestimmten Marktbedingungen während der Zeit zwischen unserem Versenden/Weiterleiten der festen Quotierung an Sie und der Ausführung Ihrer Order verändert haben kann. Unter diesen Umständen ist der Market Maker oder ein anderer Dritter, der uns die Quotierung zur Verfügung gestellt hat, nicht verpflichtet, den von Ihnen erhaltenen Richtpreis zu akzeptieren. Falls der Market Maker oder eine andere Drittpartei den Preis nicht akzeptiert, dann lehnen wir Ihren Auftrag ab. Solche Preisbewegungen können für Sie günstig oder ungünstig sein.

10.10. Bei der Ausführung Ihres Auftrags können wir zusätzliche, angemessene Kosten auslösen und sind nicht in der Lage, Sie zu kontaktieren, um Ihnen dies mitzuteilen, nachdem wir dies nach angemessenen Bemühungen getan haben. Sie akzeptieren, dass wir mit der Ausführung Ihres Auftrags fortfahren und diese Kosten auslösen, die dann von Ihnen zu zahlen sind.

10.12. Sie erhalten für jede Transaktion eine Quotierung von unserer Handelsplattform. Die Notierung ist nur solange gültig, bis sie durch eine neue ersetzt wird, was automatisch auf der Handelsplattform geschieht.

10.13. Keiner von uns kann die Ausführung eines Auftrags stornieren, falls der Auftrag zu einem gültigen Preisangebot ausgeführt worden ist und Sie bestätigt haben, dass Sie die gewünschte Menge der relevanten Anlage "kaufen" oder "verkaufen" möchten.

10.14. Sie können eine Order erteilen, sofern der Orderwert 95 % Ihrer verfügbaren Mittel nicht übersteigen. Unabhängig davon können Sie bei plötzlicher Marktvolatilität, bei der sich der Preis zwischen dem Zeitpunkt der Auftragserteilung und der Ausführung drastisch ändern würde, immer noch mit einem negativen Saldo auf Ihrem Konto enden. Sollte eine solche Änderung auftreten und Ihre Verpflichtung zur Begleichung Ihre verfügbaren Mittel übersteigen, so bleiben Sie weiterhin dazu verpflichtet, das Geschäft vollständig zu begleichen.

10.15. Marktbedingungen können zu vorübergehenden Verzögerungen bei der Ausführung von Aufträgen führen. Der Kunde ist verpflichtet, frühere, ausstehende Aufträge storniert werden, bevor er einen neuen Auftrag für dieselbe Investition erteilt. Wir haften nicht für tatsächliche oder potenzielle Verluste, die Sie unter Umständen in einem solchen Fall erleiden.

10.16. Short-Positionen können nicht geöffnet werde. Dies bedeutet, dass Sie den Auftrag erstellen können, dass wir eine Investition verkaufen, die Sie zum Zeitpunkt des Verkaufs nicht besitzen und die nicht auf Ihrem Konto gehalten wird, ohne Rücksicht darauf, ob diese zum Zeitpunkt des Verkaufs bereits abgewickelt wurde oder nicht.

10.17. Wenn Sie die Aktienwert-Order nutzen, um eine "Kauf"-Order aufzugeben, wird der zu investierende Betrag sowohl für den Preis der Finanzinstrumente als auch für jede zuzügliche Steuer, staatliche oder behördliche Abgabe, Gebühr und andere Verpflichtungen verwendet. Wen Sie die Aktienwert-Order nutzen, um eine "Verkaufs"-Order zu platzieren, dann können zusätzliche Mengen der Finanzinstumente zur Abdeckung aller anwendbaren Steuern, staatlichen oder behördlichen Abgaben und Gebühren oder andere Verpflichtungen verkauft werden. Konkrete Kostenangaben werden dem Kunden im Überprüfungsfenster der Order bereitgestellt.

10.18. Sie akzeptieren, dass einige Small- und Microcap-Aktien an hochgradig illiquiden Märkten oder im Wege einer Auktion oder eines anderen nicht standardmäßigen Bieterverfahrens gehandelt werden, was zu Verzögerungen bei der Ausführung von Aufträgen in solchen Finanzinstrumenten führen kann. Unter diesen Umständen erklären Sie sich damit einverstanden, dass Trading 212 Ihren Auftrag so schnell wie möglich bearbeiten wird. Trading 212 übernimmt keine Verantwortung für etwaige oder tatsächliche finanzielle Verluste, die Sie aufgrund dieser Verzögerungen erleiden.

10.19. Trading 212 kann nach eigenem Ermessen die Mindest- oder Maximalhöhe eines Auftrages in einem Investment vorübergehend einführen oder ändern. Wir werden uns nach besten Kräften bemühen, Ihnen die Möglichkeit zu geben, die gesamte betroffene Anlage zu schließen und Sie vorher über solche Einschränkungen zu informieren.

11. Teilanlagen.

11.1. Das Teilaktien-Programm von Trading 212, erlaubt es Ihnen Wertpapiere zu bestimmten Summen anstatt zu einer bestimmten Anzahl zu kaufen. Der Vorteil von Teilaktien besteht darin, dass sie eine umfassende Diversifikation bei relativ kleinen Investments ermöglichen. Sie sollten sich allerdings der damit verbundenen speziellen Eigenschaften, Risiken und Einschränkungen bewusst sein, bevor Sie am Teilaktien-Programm von Trading 212 teilnehmen. Dies wird in unserem Risiko-Offenlegungsdokument erläutert.

11.2. Teil-Order – Wenn Sie eine Order (über einen bestimmten Geldbetrag) für eine Aktie erteilen und dieser Geldbetrag nicht ausreicht, um eine oder mehrere Aktien zu kaufen, haben Sie möglicherweise nur genug Geld, um einen Teil einer Aktie zu erwerben. Um Ihrer Order Geltung zu verleihen, geht Trading 212 mit Ihnen eine Transaktion über Teilaktien ein, bei der das zugrunde liegende Referenzinstrument ein Prozentsatz der in Ihrer Order angegebenen Aktie ist.

11.3. Rundungen - Trading 212 rundet alle Bestände an Teilaktien auf acht Dezimalstellen. Bei allen Orders, die auf einen Nominalbetrag lauten, wird die Transaktion nie höher sein als der in der Order angegebene Betrag. Der Rundungseffekt kann ebenso Ihre Fähigkeit berühren, Bardividenden, Aktiendividenden und Aktiensplits gutgeschrieben zu bekommen. Wenn Sie beispielsweise 0,00000001 Stück der Aktie haben und diese einen Cent Dividende pro Aktie bezahlt, dann werden wir Ihrem Guthaben nicht den Bruchteil eines Cents gutschreiben. Beim Runden werden wir uns in angemessenem Rahmen bemühen, Ihrer Order so nah wie möglich zu kommen, jedoch haften wir nicht für Verluste oder Schäden, die Ihnen aus oder im Zusammenhang mit einer solchen Rundung entstehen, es sei denn, diese sind direkt auf unsere Fahrlässigkeit, Betrug, vorsätzlichen Verzug, Vertragsverletzung oder Verletzung der FCA-Regeln zurückzuführen.

11.4. Limit Orders - Limitierte Aufträge an Teilaktien sind derzeit noch nicht verfügbar.

11.5. Handelskapazität und Ausführung - Trading 212 wird in jeder Hinsicht die "bestmögliche Ausführung" aller über Trading 212 ausgeführten Aufträge gemäß den behördlichen Anforderungen einhalten. Dies bedeutet, dass die Ausführung für alle vollen Aktien und Teilaktien auf einem Preis basiert, der nicht schlechter ist als der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung an der Referenzbörse geltende Geld-/Briefpreis. Jeder Auftrag, der mehr als eine Aktie umfasst und eine Teilaktie enthält, wird in gemischter Kapazität ausgeführt. Trading 212 tritt für die Ausführung von Teilaktien weder als Auftraggeber oder risikobefreiter Auftraggeber auf. Wenn Sie eine Order ausschließlich für eine Teilaktie erteilen, führt Trading 212 Ihren Handel außerbörslich aus, wobei er intern auf der Grundlage eines Preises berechnet wird, der nicht schlechter ist als der zum Zeitpunkt Ihrer Order vorherrschende Geld-/Briefkurs an der Referenzbörse. Aufträge, die außerhalb der regulären Handelszeit aufgegeben werden, können nicht ausgeführt werden.

11.6 Anspruch - Wenn Sie Teilansprüche halten, haben Sie das alleinige Nießbrauchrecht des Anspruchs. Jeglich an Sie auszuschüttende Dividende wird anteilsmäßig an Sie bezahlt, um Ihren Teilanspruch widerzuspiegeln (wir werden diese in Ihrem Namen in Übereinstimmung mit den FCA-Regeln geltend machen - siehe den nachfolgenden Abschnitt 12). Wir werden keinerlei Stimmrechte und/oder Handlung mit Bezug auf einen solchen Teilanspruch vornehmen. Das Unternehmen beschränkt in keinerlei Weise irgendwelche sonstigen Rechte, die Sie in Ihrem Trading 212-Konto in Bezug auf Ihre Wertpapiere oder Finanzmittel haben, einschließlich jeglicher Anteile in Teilaktien.

11.7.Übertragung von Teilaktien - Teilaktien sind nicht übertragbar. Wenn Sie Ihr Konto schließen oder Ihr Konto an eine anderes Unternehmen übertragen möchten, dann müssen die Teilaktien in Ihrem Konto verkauft werden. In ähnlicher Weise können Teilaktien nicht als Aktienurkunde ausgegeben und zugesendet werden. Der Verkauf von Teilaktien kann zu zusätzlichen Gebühren führen.

12. Kundengelder.

12.1. Alle Geldmittel, die in Ihrem Auftrag von uns gehalten werden und als Kundengelder für Zwecke gemäß der FCA-Regeln für Kundengelder gelten, werden in Übereinstimmung mit diesen Regeln behandelt und in einem getrennten Bankkonto gemeinsam mit dem Geld unserer anderen Kunden gehalten.

12.2. Höchstmögliche Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit wird bei der Auswahl, Beauftragung und der regelmäßigen Überprüfung einer Drittbank ausgeübt, bei der Ihr Geld deponiert wird. Wir sind nicht verantwortlich für Handlungen, Unterlassung oder Zahlungsverzug der Drittbank.

12.3. Sie stimmen zu, dass wir Ihnen keine Zinsen für jegliche Kundengelder bezahlen werden, die von uns gehalten werden.

12.4. Für den Fall, dass keine Bewegung auf Ihrem Konto in einen Zeitraum von mindestens sechs Jahren stattgefunden hat und wir nicht in der Lage sind, Sie trotz angemessener Schritte zu lokalisieren, sind Sie damit einverstanden, dass wir es einstellen, Ihr Geld als Kundengeld zu behandeln.

12.5. Wo angemessen, gestatten Sie uns, einer anderen Person, wie einem Börsenmakler, einer Clearingstelle oder einem Zwischenmakler, Ihr Kundengeld zum Zweck Ihrer Transaktionen durch oder mit der anderen Person zu halten oder zu kontrollieren.

12.6. Im Falle unseres Versagens (zum Beispiel aufgrund von Insolvenz) werden alle Geldmittel, die von Drittparteien in einem Kundengeldkonto gehalten werden, von unseren anderen Vermögenswerten getrennt und stehen unseren Gläubigern nicht zur Verfügung. Jedoch im Falle eines Versagens einer Drittpartei (zum Beispiel durch Insolvenz), da Ihr Kundengeld mit dem Geld von anderen Kunden in einem zusammengelegten Kundengeldkonto gehalten wird, für den Fall, dass die Drittbank, welche das Geld hält, in Verzug gerät oder ein Defizit auftritt, dann teilen Sie das Defizit proportional mit den anderen Gläubigern der Bank, in der Ihr Kundengeld angelegt ist.

12.7. Wir können Kundengeld in einem Kundenbankkonto halten, das sich in einer Rechtsprechung außerhalb Großbritanniens befindet. Die gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Regelungen, welche sich auf eine solche Bank beziehen, unterscheiden sich von denen in Großbritannien und falls eine Insolvenz oder ein vergleichbares Versagen der Bank entsteht, kann Ihr Geld unterschiedlich behandelt werden im Vergleich zu der Behandlung, die Anwendung findet, wenn das Geld bei einer britischen Bank gehalten wird.

12.8. Ihr Geld wird nicht mehr Kundengeld sein, wenn es an Sie oder einem Ihrer ordnungsgemäß bevollmächtigten Vertreter ausgezahlt wird; oder an Dritte gemäß Ihren Anweisungen; oder an uns gezahlt, wenn das Geld fällig und an uns zahlbar ist.

12.9 Wir unternehmen alle notwendigen Schritte, um sicherzustellen, dass die Gelder der Kunden geschützt sind. Insbesondere werden wir:

  • Aufzeichnungen und Konten führen, die es uns jederzeit und ohne Verzögerung ermöglichen, die für einen Kunden gehaltenen Gelder von den für einen anderen Kunden gehaltenen Geldern und von unseren eigenen Geldern zu unterscheiden;
  • Aufzeichnungen und Konten so führen, dass ihre Richtigkeit gewährleistet ist, insbesondere ihre Entsprechung mit den für unsere Kunden gehaltenen Geldern, und dass sie als Buchungskontrolle verwendet werden können;
  • angemessene organisatorische Vorkehrungen treffen, um das Risiko des Verlusts oder der Verminderung von Kundengeldern oder von Rechten im Zusammenhang mit diesen Geldern infolge von Missbrauch von Geldern, Betrug, schlechter Verwaltung, unzureichender Buchführung oder Fahrlässigkeit zu minimieren;
  • Vorkehrungen treffen, um sicherzustellen, dass die Gelder der Kunden im Falle einer Insolvenz geschützt sind;
  • einen einzelnen Mitarbeiter mit ausreichender Qualifikation und Befugnis ernennen, der speziell für die Absicherung der Kundengelder verantwortlich ist.

13. Kundenvermögen.

13.1. Sie beauftragen uns, jegliche Investition zu halten, die wir in Ihrem Auftrag gekauft haben, bis wir eine weitere Weisung von Ihnen bekommen, diese Investition zu verkaufen oder auf Ihren Namen oder eine andere benannte Person zu überschreiben. Wir werden Investitionen in Ihrem Auftrag in Übereinstimmung mit den FCA- Regeln für Kundenvermögen halten.

13.2. Vorbehaltlich der FCA-Vorschriften in Bezug auf das Kundenvermögen können wir einen beliebigen Dritten benennen, der Ihre Investitionen, einschließlich der Legitimationsurkunde oder der Zertifikate zum Nachweis des Besitzes solcher Investitionen, verwahrt. Bei der Auswahl, der Ernennung und der regelmäßigen Überprüfung eines solchen Dritten werden wir angemessene Sachkenntnis und Sorgfalt aufwenden, übernehmen jedoch keine Haftung für die Handlungen, Auslassungen, Zahlungsunfähigkeit oder Auflösung solcher Dritter. Jegliche Diskrepanzen in Bezug auf Kundenvermögen und sämtliche daraus resultierenden Fehlbeträge werden in Übereinstimmung mit den FCA-Vorschriften in Bezug auf das Kundenvermögen behandelt.

13.3 Ein Dritter, der Ihre Anlagen hält, kann ein Sicherheitsinteresse, ein Pfandrecht oder ein Recht auf Aufrechnung an Ihren Anlagen haben, die nicht gemäß Klausel 7 abgewickelt werden. Dies kann für einen solchen Dritten durch geltende Gesetze vorgeschrieben sein in dem Land, in dem Ihre Anlagen gehalten werden, oder kann von dem Dritten als Sicherheit verlangt werden für die Gebühren, die er für das Halten Ihrer Anlagen erhebt. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass ein Dritter seine Rechte an solchen nicht abgerechneten Investitionen ausübt, haftet Trading 212 Ihnen gegenüber für alle und jegliche dieser Investitionen.

13.4. Sie autorisieren uns hiermit, Ihre Investitionen zu verwahren (oder ernennen eine Depotstelle zur Verwahrung), Wertpapiere von Ihrem Konto zu transferieren, um von Ihrem Konto aus vorgenommene Verkäufe zu erfüllen, Angebote anzunehmen oder sonstige Angelegenheiten im Zusammenhang mit Ihren von dieser Vereinbarung abgedeckten Investitionen abzuwickeln.

13.5. Detaillierte Aufzeichnungen all Ihrer Investitionen und Vermögensgegenstände, die von uns gehalten werden, werden jederzeit geführt, um darzustellen, dass Ihre Investitionen von uns in Ihrem Auftrag und zu Ihrem Nutzen gehalten werden und nicht uns oder irgendeinem Unterdepotbank gehören.

13.6. Investitionen, die von uns in Ihrem Namen gekauft oder an uns übertragen werden, werden im Namen einer Nominee-Gesellschaft oder in unserem Namen oder im Namen eine Unterdepotbank registriert. Wir werden für unsere Nominee-Gesellschaft im gleichen Ausmaß verantwortlich und haftbar sein, wie für unsere eigenen Handlungen, einschließlich durch Betrug verursachte Verluste, vorsätzlicher Unterlassung oder Fahrlässigkeit.

13.7. Immer, wenn Ihre Investitionen im Namen einer Nominee-Gesellschaft registriert werden, wird diese Nominee-Gesellschaft diese treuhänderisch für Sie verwalten. Das bedeutet, dass Sie der wirtschaftliche Eigentümer der Investitionen sind. Sämtliche, von einer Nominee-Gesellschaft verwahrten Investitionen werden in einem Gemeinschaftskonto gehalten.

13.8. Ihre Investitionen werden auf den gleichen Namen registriert wie die anderer Kunden (zusammengefasst mit den Investitionen anderer Kunden auf einem vermischten Gemeinschaftstreuhandkonto, gleiches mit gleichem). Das bedeutet, dass Investitionen nicht zwangsläufig mittels separater Zertifikate unverzüglich identifizierbar sind. Falls wir oder unser Drittpartei-Nominee zahlungsunfähig werden bzw. wird, können sich Verzögerungen bei der Identifizierung einzelner Vermögenswerte und womöglich ein erhöhtes Verlustrisiko ergeben, falls ein Defizit entsteht, da zusätzliche Zeit für die Identifizierung der für jeden einzelnen Kunden gehaltenen Vermögenswerte benötigt wird. Außerdem müssen Sie im Fall eines nicht abgestimmten Fehlbetrags, der durch die Schuld einer Depotstelle verursacht wurde, einen proportionalen Anteil dieses Fehlbetrags übernehmen.

13.9. Sie autorisieren uns und jede Depotstelle oder Unterdepotstelle zur Verwahrung oder Übertragung Ihrer Investitionen (oder Berechtigungen an diesen) an einer Wertpapierverwahrstelle, einem Clearing- oder Abwicklungssystem. Anlagen, die nicht über ein zentrales Wertpapierverwahrungssystem abgewickelt werden können, können unter Einhaltung der nachstehenden Ziffer 13.10 und der geltenden FCA-CASS-Vorschriften von einem Dritten im Ausland (einschließlich Verwahrer, Unterverwahrer, Registrierstelle, Bank, Zwischenmakler oder Abrechnungsstelle) gehalten werden.

13.10. Sie erklären sich mit Folgendem einverstanden: aufgrund der Art der geltenden Gesetze oder Marktpraktiken in bestimmten ausländischen Gerichtsbarkeiten ist es unter Umständen nicht möglich, Ihre Anlagen auf Ihren Namen, den Namen des Bevollmächtigten oder einer anderen relevanten dritten Partei zu registrieren, und wenn wir festgestellt haben, dass es in Ihrem besten Interesse ist oder es nicht anders machbar ist, können Ihre Anlagen auf unseren Namen oder den Namen des bisherigen Verwahrers registriert oder aufgezeichnet werden, soweit dies gemäß den geltenden FCA-Richtlinien zulässig ist. In diesen Fällen:

  1. sind Ihre Investitionen eventuell nicht separiert und nicht getrennt von den Investitionen der Firma oder Depotstelle identifizierbar, in deren Namen Ihre Investitionen registriert sind; und
  2. als Folge sind Ihre Investitionen im Fall eines Scheiterns eventuell nicht vor Ansprüchen im Auftrag unserer allgemeinen Gläubiger geschützt. Beachten Sie bitte, dass unterschiedliche gesetzliche, regulatorische und Abwicklungsanforderungen als diejenigen, die im Vereinigten Königreich Anwendung finden, bestehen können, wenn wir veranlassen, dass Ihre Investitionen im Ausland verwahrt werden.

13.11.Wir sind möglicherweise verpflichtet, Ihre persönlichen Daten (einschließlich Ihrer E-Mail-Adresse) und Einzelheiten zu Ihrer Beteiligung an das Handelsregister oder eine Registrierstelle weiterzuleiten.

13.12. Sollten wir von Ihnen mindestens 12 Jahre lang keine Anweisungen bezüglich einer der in Ihrem Namen gehaltenen Investitionen erhalten haben, (z.B. die Vermögenswerte zu kaufen, zu verkaufen oder zu verschieben), (ungeachtet der Einnahmen aus Dividenden, Zinsen oder ähnlichem und abgesehen von Veränderungen Ihres Kontostands) und es uns nicht möglich ist, Sie trotz angemessener, ergriffener Maßnahmen zu lokalisieren, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Investitionen nicht länger als Kundeninvestitionen behandeln.

13.13. Trading 212 bietet keine Möglichkeit zur Übertragung von Investitionen an eine andere Firma. Die Investitionen auf Ihrem Konto müssen aufgelöst werden und Bargeld kann an eine andere Firma überwiesen werden. Ebenso können Investitionen, die bei einer anderen Firma gehalten werden, nicht auf Ihr Konto bei Trading 212 übertragen werden, stattdessen kann Bargeld übertragen werden. Investitionen können nicht als Aktienurkunde ausgegeben und zugesandt werden. Die Liquidation von Investitionen kann zu zusätzlichen Gebühren führen, die von Dritten auferlegt werden (dies kann unter anderem staatliche Gebühren und Abgaben, Bankgebühren usw. umfassen).

14. Gebühren und Provisionen.

14.1. Sie zahlen unsere Gebühren und/oder Provisionen, deren Details im Verzeichnis "Bedingungen und Provisionen" dargelegt sind und die durch uns von Zeit zu Zeit durch eine schriftliche Benachrichtigung an Sie geändert werden können.

14.2. An uns zu zahlende Gebühren werden sofort auf unser Verlangen fällig, gleich ob mündlich oder schriftlich, sofern nicht anders vereinbart, und werden von Ihnen, wie in Bestätigungen und periodischen Aufstellungen angegeben, bezahlt und solche Gebühren können mit von uns an Sie fällige Zahlungen verrechnet werden. Sie akzeptieren und verstehen, dass jede Verpflichtung und Haftung unsererseits der einseitigen Aufrechnung Ihrerseits mit Wirkung zum Beginn der vertraglichen Vereinbarung unterliegt.

14.3. Sie erkennen an, dass provisionsfreier Handel jeglichen anfallenden Steuern, behördlichen oder administrativen Abgaben und Gebühren und sonstigen Pflichten, Gebühren, Kosten und Ausgaben unterliegt, die in Zusammenhang mit den Transaktionen, die in Ihrem Namen ausgeführt worden sind, zahlbar sind.

14.4 Sie erklären sich damit einverstanden, dass Trading 212 nicht für zusätzliche Gebühren haftet, die Ihnen von Banken, Kreditkartenanbietern oder anderen Finanzdienstleistern Dritter in Rechnung gestellt werden, die Sie für den Geldtransfer an oder von uns verwenden.

15. Risikowarnungen.

15.1. Die Nutzung von Aktienhandelsdienstleistungen ist mit Risiken verbunden, einschließlich Investitionsrisiken, die dadurch verursacht werden, dass sich der Wert Ihrer Investitionen im Laufe der Zeit ändern wird.

15.2. Der Wert Ihrer Investitionen und die Höhe der Rendite daraus kann sowohl fallen als auch steigen. Es kann sein, dass Sie nicht den vollen Betrag zurückbekommen, den Sie investiert haben. Außerdem sollten Sie daran denken, dass vergangene Investitionsergebnisse keinen Hinweis auf die zukünftigen Ergebnisse dieser Investitionen darstellt.

15.3. Bei bestimmten Investitionen ist es möglich, dass sie nicht sofort realisierbar sind. Sie könnten Schwierigkeiten haben, diese Investitionen zu einem angemessenen Kurs zu verkaufen, und unter Umständen kann es schwierig werden, sie zu einem beliebigen Kurs zu verkaufen.

15.4. Ausländische Märkte werden Risiken beinhalten, die sich von den Märkten im Vereinigten Königreich unterscheiden, und in einigen Fällen werden die Risiken größer sein. Das Gewinn- oder Verlustpotenzial aus Transaktionen auf ausländischen Märkten oder aus Verträgen auf Fremdwährung wird ebenso durch die Schwankungen der Fremdwährungskurse beeinflusst.

15.5 Unser Risikohinweis ist auf unserer Website erhältlich und soll als allgemeine Beschreibung der Risiken dienen, die mit unseren spezifischen Produkten und den Dienstleistungen in Verbindung stehen, und kann möglicherweise nicht alle möglichen Risiken identifizieren. Sie sollten sich immer selbst davon überzeugen, dass die Dienstleistungen oder Transaktionen im Hinblick auf Ihre besonderen Umstände passend und geeignet sind.

16. Marktmissbrauch

16.1. Sie sollten in keiner anderen als der für das Geschäft normalen Weise handeln oder nicht versuchen den betroffenen Finanzmarkt und/oder die Handelsplattform des Unternehmens zu manipulieren, einschließlich aber nicht beschränkt auf Transaktionen, die wie folgt eingestuft werden können:

16.1.1. Marktmissbrauch (wie Insiderhandel oder missbräuchliche Verwendung vertraulicher Informationen) oder ähnliche Praktiken, die als Marktmissbrauch gelten können; Insiderhandel ist eine Straftat, für die Sie strafrechtlich verfolgt, bestraft und inhaftiert werden können.

16.1.2. Scalping;

16.1.3. In Übereinstimmung mit Dritten agieren oder ähnlich missbräuchlicher oder manipulativer Gebrauch der Handelsplattform;

16.1.4. Plattform-Missbrauch, Kursmanipulation, Zeitmanipulation oder ähnliche Praktiken.

16.1.5. Ausnutzung von Preisfehlern

16.2. Die in Klausel 16.1 aufgeführten Bestätigungen werden von Ihnen am Tag dieser Vereinbarung vorgenommen und gelten für jeden Tag, an dem diese Vereinbarung vollständig in Kraft und wirksam ist, als wiederholt. Im Falle eines Verstoßes haben wir das Recht, jeden Auftrag oder Handel, der gegen Klausel 16.1 verstößt, zu stornieren oder für ungültig zu erklären (unabhängig davon, ob die Position noch offen oder geschlossen ist), Ihr Konto zu schließen und die Vereinbarung zu beenden. In einem solchen Fall haften wir in keiner Weise für Schäden, die Sie erleiden.

17. Interessenkonflikt.

Es können begrenzte Umstände vorliegen, bei denen ein Konflikt zwischen Ihren Interessen und denen von uns oder unseren anderen Kunden besteht. Um diese Konflikte abzuschwächen und zu steuern, haben wir Grundsätze für den Umgang mit Interessenskonflikten aufgestellt. Eine Zusammenfassung dieses Dokuments wird separat zur Verfügung gestellt, obwohl Sie jederzeit eine vollständige Kopie der vollständigen Grundsätze anfordern können.

18. Ausführungspolitik.

18.1. In Übereinstimmung mit den FCA-Regeln haben wir eine Ausführungspolitik umgesetzt, welche die ausreichenden Schritte darlegt, die wir unternehmen werden, um das bestmögliche Ergebnis für unsere Kunden zu erzielen. Informationen zu unserer Ausführungspolitik können auf unserer Webseite gefunden werden.

18.2. Sie stimmen hiermit den Bedingungen unserer Ausführungspolitik zu, und die Offenlegung wird gelten, wenn wir Aufträge in Ihrem Namen ausführen oder übermitteln.

18.3. Wir können Ihre Aufträge mit Aufträgen anderer Kunden zusammenfassen. Eine solche Zusammenfassung kann unter bestimmten Umständen bedeuten, dass Sie einen ungünstigeren Preis erhalten.

19. Elektronische Handelsplattform.

19.1. Sie müssen uns Anweisungen erteilen, um für Sie elektronisch über unsere Handelsplattform zu handeln.

19.2. Wir werden uns bemühen, alle berechtigten Handelsanweisungen so schnell wie auf angemessene Weise durchführbar auszuführen.

19.3. Wenn sich eine Verzögerung ergibt, weil wir aus einem beliebigen Grund nicht in der Lage sind, mit dem entsprechenden Markt zu interagieren, werden wir versuchen, Ihre Handelsanweisung so schnell wie auf angemessene Weise durchführbar auszuführen.

19.4. Unter Umständen werden wir auf Anfrage einer Börse eine Transaktion stornieren müssen. Eventuell müssen wir eine Handelsanweisung stornieren, falls eine Börse dies verlangt oder uns empfiehlt. Sie vereinbaren, uns diesbezüglich mit angemessenen Bemühungen zu unterstützen.

19.5. Sie bestätigen, dass wir bzw. ein beliebiger, von uns ausgewählter dritter Lizenzgeber oder Serviceanbieter über alle Eigentumsrechte an der Handelsplattform verfügen und dass dieses Eigentumsrecht gemäß Urheber- oder Markenrechte oder Rechte geistigen Eigentums und sonstiger anwendbarer Gesetze geschützt ist.

20. Stimmrechte, Zinsen, Dividenden und Kapitalmaßnahmen.

20.1. Es ist möglich, dass Sie an einer Kapitalmaßnahme teilnehmen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Dividenden, Stimmrechte, Ausübung von Umtausch- oder Bezugsrechten oder andere Arten von Kapitalmaßnahmen, die mit Investitionen verbunden sind, die wir in Ihrem Namen halten). Wir werden uns nach besten Kräften bemühen, Sie über solche Kapitalmaßnahmen zu informieren, können jedoch nicht für die rechtzeitige Lieferung oder Richtigkeit der von uns bereitgestellten Informationen über solche Kapitalmaßnahmen garantieren. Wir sind nicht verpflichtet, aber wir können Ihre Teilnahme an solchen Kapitalmaßnahmen veranlassen. Wir übernehmen keine Haftung für tatsächliche oder potenzielle Verluste, die Sie erleiden könnten, wenn wir Ihre Teilnahme an einer Kapitalmaßnahme nicht ermöglichen können.

20.2. Wir sind verantwortlich für die Beantragung und Erlangung von Dividenden, Zinszahlungen und anderen eingehenden Zahlungen, die aus Ihren Investitionen entstehen, die wir für Sie halten.

20.3. Sie sind vollständig verantwortlich dafür, uns Ihre Anweisungen im Hinblick auf die Bestimmung 20.1 und 20.2 wie vorgenannt zur Verfügung zu stellen. Aber wenn es uns nicht möglich ist, Ihre Anweisungen zu erhalten, dann können wir - ohne Übernahme irgendeiner Haftung – unser Ermessen ausüben und so handeln, wie wir denken, dass es Ihrem besten Interesse dient.

20.4 Durch unternehmerisches Handeln können Ihnen Teilaktien zugeteilt werden. Trading 212 wird bestrebt sein, diese als Teilaktien zur Verfügung zu stellen. Sollte dies jedoch aus irgendeinem Grund nicht möglich sein, wird Trading 212 einen Bargegenwert Ihrer Teilaktien auf Ihr Handelskonto einzahlen.

20.5. Im Falle von Kapitalmaßnahmen verstehen und akzeptieren Sie, dass die Bedingungen und das Lieferdatum der Kapitalmaßnahme aufgrund von Änderungen durch den Emittenten oder eine andere an der Kapitalmaßnahme beteiligte Stelle sofort und ohne Vorankündigung geändert werden können. Sie akzeptieren, dass jede Kapitalmaßnahme jederzeit geändert, zurückgezogen oder storniert werden kann. Sie nehmen zur Kenntnis und akzeptieren, dass diese Änderungen außerhalb des Einflussbereichs von Trading 212 liegen und Trading 212 nicht für vermeintliche oder tatsächliche finanzielle Verluste haftet, die Sie aufgrund dieser Verzögerungen erleiden könnten.

20.6. Im Falle eines Aktiensplits nehmen Sie zur Kenntnis und akzeptieren, dass Trading 212 möglicherweise nicht in der Lage ist, den Split auf Bruchteile von Investitionen anzuwenden. Unter diesen Umständen akzeptieren Sie, dass Trading 212 Ihnen alternativ einen Barbetrag in Höhe Ihrer Beteiligung zum Zeitpunkt des Aktiensplits zahlen kann, was dazu führen kann, dass Sie keine Aktien der betroffenen Wertpapiere mehr halten. Sie akzeptieren, dass Trading 212 nicht verpflichtet ist, Ihre Zustimmung einzuholen, bevor diese Maßnahme durchgeführt wird.

20.7. Im Falle eines Zusammenschlusses, einer Abspaltung oder einer besonderen Aktiendividende, werden wir uns nach besten Kräften bemühen, Ihnen die neuen Aktien zur Verfügung zu stellen. Dies kann jedoch in bestimmten Situationen nicht möglich sein, z. B. aufgrund der Omnibus-Struktur des Depots oder aus technischen Gründen. Sie stimmen zu, dass in solchen Situationen, die entsprechende Kapitalmaßnahme in bar auf Ihr Konto gezahlt wird.

21. Reinvestition von Dividenden.

21.1. Wir ermöglichen die Reinvestition von Dividenden für Aktien in Ihrem Konto, und können diese automatisch ausführen, wenn Sie uns damit beauftragen. Aktien-Dividenden werden nur in die selbe Aktiengattung reinvestiert, von der die ursprüngliche Dividende stammt. Anweisungen zur Wiederanlage von Dividenden werden nicht ausgeführt, wenn Ihr Konto von uns gemäß dieser Vereinbarung gesperrt oder eingeschränkt wurde.

21.2. Sie erhalten die Höchstzahl an Aktien oder Teilaktien einer Einheit, die in Ihrem Namen gekauft werden kann. Wenn Ihre gesamten Aktien vor dem Dividendenzahlungstag verkauft werden, findet keine Wiederanlage statt und die gesamte Dividende wird in bar auf Ihr Konto ausgezahlt.

21.3. Die Wiederanlage der Dividende erfolgt so bald wie möglich nach Auszahlung der Dividende auf Ihr Konto. Wir behalten uns das Recht vor, Anlagen zu verzögern oder aufzuschieben, wenn der Markt keine ausreichende Liquidität bietet oder bestimmte Umstände vorliegen (z. B. wenn die entsprechende in Frage kommende Anlage nicht verfügbar ist, unter extremen Marktbedingungen, aus betrieblichen Gründen oder aufgrund eines Systemausfalls oder einer Fehlfunktion). Wir werden keine Haftung für jegliche Schäden übernehmen, die Ihnen als Auswirkung solcher Marktbewegungen entstehen könnten.

21.4. Die Anzahl oder der Gegenwert der Aktien, die Sie für jede Dividende, die reinvestiert wird, erhalten, wird abhängig sein von:

  1. der Höhe Ihrer Bardividende, die sich aus der Anzahl der von Ihnen zum jeweiligen Dividendenstichtag gehaltenen Aktien dieser Art, multipliziert mit dem Dividendenauszahlungsbetrag, ergibt;
  2. dem Börsenkurs, zu welchem neue Aktien gekauft werden; und
  3. den Handelskosten und der Stempelsteuer für den Kauf der neuen Aktien.

22. Wertpapierleihgeschäft

22.1. Während der Kontoeröffnung oder zu einem späteren Zeitpunkt haben Sie Ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt, die auf Ihrem Konto gehaltenen Aktien an Trading 212 zu den in dieser Klausel 22 dargelegten Bedingungen zu verleihen.

22.2 Obwohl Sie Ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt haben und wir daher das Recht haben, Ihre Aktien zu leihen, garantieren, vereinbaren oder verpflichten wir uns nicht, Ihre Aktien zu leihen. Das bedeutet, dass wir eventuell einen Teil oder gar keinen der auf Ihrem Konto gehaltenen Aktien verleihen, abhängig von der jeweiligen Marktnachfrage nach Aktienbeleihung. Sie können Informationen dazu sehen, ob wir Ihre Aktien auf der Plattform verliehen haben, einschließlich der Informationen zum Tagesende, wie viel Prozent Ihrer Aktien (pro Instrument) an uns verliehen wurden.

22.3 Wenn Sie Ihre Aktien an Trading 212 verleihen, werden wir jederzeit als Ihr Vertragspartner auftreten und sind verpflichtet, Ihnen die Aktien wieder zurückzugeben. Sie werden keine Entgelte oder Zahlungen für den Verleih Ihrer Aktien an uns erhalten.

22.4 Trading 212 wird die von Ihnen verliehenen Aktien als Darlehen nutzen, indem mit einem vertrauenswürdigen Dritten eine Vereinbarung zum Gegenverleih geschlossen wird. Der seriöse Dritte wird der Vertragspartner (der "Kreditnehmer") von uns sein und als solcher die Verpflichtung haben, die Aktien, die wir dem Kreditnehmer leihen, an uns zurückzuliefern. Wir werden Gebühren oder Zahlungen für das Verleihen von Aktien an den Kreditnehmer erhalten. Solche Entgelte sind nur an uns fällig.

22.5 Um das Risiko zu mindern, dass der Entleiher nicht in der Lage ist, die uns geliehen Aktien zurückzuliefern, und dass wir die Aktien nicht an Sie zurückgeben können, verlangen wir vom Entleiher, dass er uns Sicherheiten stellt, und diese Sicherheiten werden für Sie zusammen mit den Sicherheiten für andere Kunden von uns auf einem getrennten Konto (in Form von US-Schatzanleihen) in Höhe von mindestens 102 % des Wertes der verliehenen Aktien gehalten. Die Sicherheiten werden bei einem vertrauenswürdigen Dritten verwahrt. Wir verlangen vom Entleiher, dass er alle Sicherheiten überwacht, die er uns zur Verfügung stellt, und ebenso werden wir täglich alle Sicherheiten überwachen, die er für Sie hält, um sicherzustellen, dass der Wert der Sicherheiten mindestens 102 % des Aktienwerts entspricht. Dadurch wird sichergestellt, dass Trading 212 Ihnen gegenüber alle Pflichten jederzeit erfüllt.

22.6 Ungeachtet der zuvor genannten Vereinbarung zum Gegenverleih, haben Sie weiterhin einen Anspruch gegenüber Trading 212 bezüglich der verliehenen Aktien und Sie behalten das gesetzliche Recht auf Rückgabe gegenüber Trading 212. Allerdings werden wir die von Ihnen erworbenen Aktien nicht für Sie verwahren, da die Aktien an den Kreditnehmer weiterverliehen werden. Wir werden stattdessen, wie oben erwähnt, Sicherheiten für Sie halten. Die verliehenen Aktien werden von Trading 212 im Rahmen ihrer Verwaltung einem oder mehreren Kunden (die ihr ausdrückliches Einverständnis zur Wertpapierleihe gegeben haben) im Verhältnis zu den Beteiligungen der Kunden an diesen Akten zugeteilt.

22.7. Die Vereinbarung zum Wertpapierleihgeschäft beeinträchtigt nicht Ihre Fähigkeit, Ihre Aktien jederzeit zu verkaufen, ebenso wie den Handel mit anderen Aktien auf Ihrem Trading 212 Konto.

22.8. Wenn Sie uns Ihre Aktien leihen und wir die Aktien an den Kreditnehmer verleihen, dann sind Sie weiterhin der wirtschaftliche Eigentümer dieser Aktien und Sie behalten weiterhin das Marktrisiko, das mit dem wirtschaftlichen Eigentum der Aktien verbunden ist (das heißt, dass bei steigenden Aktienkursen während des Haltens und Verleihs dieser Aktien auch Ihr Eigenkapital dieser Position steigt. Wenn der Kurs fällt, sinkt Ihr Aktienkapital).

22.9. Aktien, die Sie an uns verleihen und die wir an den Kreditnehmer ausleihen, werden für gewöhnlich vor dem Stichtag der Dividenenzahlung vom Kreditnehmer zurückgefordert, um die Dividende einzustreichen. Wenn keine Zurückforderung eintritt, werden wir Anspruch auf eine Zahlung des Kreditnehmers haben, und Sie werden Anspruch auf eine Zahlung von uns haben, welche der ansonsten erhaltenen Dividende entspricht. Bitte beachten Sie, dass die zuvor genannte Zahlung unterschiedliche steuerliche Auswirkungen haben kann. Sie bleiben für alle Steuerverpflichtungen verantwortlich, die in Verbindung mit der zuvor genannten Zahlung entstehen können.

22.10. Bezüglich verliehener Aktien, liegen die Stimmrechte beim Kreditnehmer, auch wenn der Kreditnehmer für die Vorteile von Unternehmenshandlungen wie Rechte oder Bonuszahlungen aufkommen muss. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise nicht alle Stimmrechte in Bezug auf die verliehenen Aktien ausüben können. Sie erhalten alle weiteren Rechte und Ausschüttungen auf verliehene Aktien.

22.11. Wir unterhalten Systeme und Kontrollen, die sicherstellen, dass nur Aktien von Kunden, die zuvor ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt haben, für den Aktienverleih genutzt werden können. Falls Sie nicht länger am Verleih von Aktien teilnehmen möchten, müssen Sie diese Vereinbarung aufkündigen oder eine Verkaufsbeschränkung in Ihrem Konto aufgegeben haben sowie alle Ihre laufenden Positionen schließen. Jegliche noch offenen Positionen können noch immer für den Aktienverleih genutzt werden.

23. Datenschutz.

23.1. Sie bestätigen, dass Ihre persönlichen Daten, wie im Datenschutz-Grundverordnung (General Data Protection Regulation) definiert, von uns zum Zweck der Bereitstellung von Dienstleistungen unter dieser Vereinbarung verarbeitet werden dürfen. Sie stimmen der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten in diesem Zusammenhang zu.

23.2. Die erfassten persönlichen Daten können an Standorte außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums übertragen und dort gespeichert werden.

23.3. Sie haben gemäß Datenschutz-Grundverordnung das Recht, Zugriff auf Ihre persönlichen Daten zu erhalten. Sollte etwas ungenau oder falsch sein, teilen Sie uns dies bitte mit und wir werden es korrigieren. Für nähere Einzelheiten, wie Sie eine Ausfertigung Ihrer Informationen anfordern, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

23.4. Wir sind verpflichtet, die Identität unserer Kunden festzustellen und zu verifizieren, und unter bestimmten Umständen auch die von weiteren Personen wie Vorständen oder Begünstigten, um im Einklang mit den Geldwäscheverordnungen von 2017 zu sein und um diese Informationen aktuell zu halten. Wir haben einen risikobasierten Ansatz für diesen Prozess gewählt, bei dem unter anderem ein Nachweis über Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Adresse erforderlich sein kann. Sie erklären sich einverstanden, dass wir vorbehaltlich unserer Entscheidung Überprüfungen unter Zuhilfenahme elektronischer Verifizierungssysteme oder anderer Datengrundlagen durchführen. Sie akzeptieren, dass wir, einschließlich anwendbarer Gesetze, zusätzliche Tools zur Online-Verifizierung benutzen, die unter anderem weitere Informationen, Dokumente, Foto- und Videobeweise von Ihnen anfordern können. Falls Sie uns Ihre Identität nicht hinreichend belegen können, ist es Ihnen ggf. nicht möglich, ein Konto bei uns zu eröffnen, oder Sie müssen ggf. Ihr bestehendes Konto schließen. Wir geben möglicherweise auch offiziellen Behörden Informationen weiter, welche unsere Aufmerksamkeit erregen, weil Bedenken zu möglicher Geldwäsche oder Terrorfinanzierung bestehen. Uns ist es möglicherweise nicht gestattet, Sie über solche Informationsweitergaben zu informieren oder zu bestätigen oder abzustreiten, dass ein Bericht erstellt wurde. Wenn wir dem Bundeskriminalamt oder einer entsprechenden Behörde einen Bericht übermitteln, ist es uns möglicherweise nicht gestattet, Ihnen weiterhin Dienste anzubieten, während die Behörden ihre eigenen Ermittlungen durchführen; es ist ebenso möglich, dass wir unsere Dienste für Sie vollständig einstellen müssen. In diesen Fällen übernehmen wir keine Verantwortung für mögliche entstandene Verluste oder Unanehmlichkeiten.

24. Ausfallereignis.

24.1. Jeder der folgenden Punkte stellt ein 'Ausfallereignis' dar:

  1. Sie kommen einer Zahlung oder einer anderen Verpflichtung, die Sie uns gegenüber haben, nicht nach;
  2. eine Anmeldung von Konkurs, Auflösung, Verwaltung oder ein ähnlicher Antrag, der durch oder gegen Sie eingereicht wird;
  3. Mitteilung über eine Hauptversammlung Ihrer Gläubiger oder eine ähnliche Veranstaltung;
  4. Sie sterben oder werden unzurechnungsfähig;
  5. ein Ereignis, das außerhalb unserer Kontrolle in dem Land eintritt, in dem Sie wohnhaft, das nach unserem alleinigen Ermessen den Schutz von Avus Capital und daher die Einstufung dieses Ereignisses als Ausfallereignis erfordert;
  6. eine Beendigung oder Einstellung oder ein Verlust einer entsprechenden Bestimmungsermächtigung;
  7. wenn eine aus dieser Vereinbarung hervorgehende Zusicherung oder Gewährleistung falsch oder in einem wesentlichen Punkt missverständlich wird;
  8. wenn wir es zu unserem eigenen Schutz für nötig oder wünschenswert halten oder zur Vermeidung dessen, was unserer Meinung nach einen Verstoß gegen ein anwendbares Recht oder den Marktstandard ist oder sein könnte, oder wenn eine Maßnahme ergriffen wird oder ein Ereignis eintritt, von der oder von dem wir glauben, dass sie oder es eine wesentliche nachteilige Wirkung auf Ihre Fähigkeit hat, Ihre aus dieser Vereinbarung hervorgehenden Verpflichtungen zu erfüllen;
  9. wenn sich ein Ereignis oder Ausfall (wie auch immer beschrieben) bezüglich einer anderen Vereinbarung zwischen uns ereignet.

24.2. Nach Eintritt eines solchen Ausfallereignisses können wir jederzeit durch eine schriftliche Benachrichtigung an Sie diese Vereinbarung fristlos kündigen.

25. Höhere Gewalt.

25.1. Wir bemühen uns zwar, unsere Verpflichtungen rechtzeitig zu erfüllen, übernehmen aber dennoch keine Haftung jeglicher Art für einen beliebigen, teilweisen oder vollständigen Ausfall unserer Verpflichtungen aufgrund einer Ursache oder eines Ereignisses außerhalb unseres angemessenen Einflussbereichs, einschließlich, aber nicht beschränkt auf jegliche Fehler im Zusammenhang mit Mitteilungen, Systemen oder Computern, Marktausfall, Aussetzungen, Ausfällen oder Schließungen von Märkten oder die Auferlegung oder Änderung (einschließlich einer Änderung der Auslegung) beliebiger Gesetze oder staatlicher oder behördlicher Vorschriften und wir haften nicht für irgendwelche Verluste, die Ihnen in Folge dessen entstehen. Zusätzlich zu und ungeachtet der zuvor genannten Bestimmungen beinhaltet der Begriff Höhere Gewalt unter anderem, ohne darauf beschränkt zu sein, jedes Ereignis, das höhere Gewalt umfasst (wie z. B. Erdbeben oder Tsunamis usw.), bestimmte Ereignisse zerstörerischer und unvorhersehbarer Natur, Arbeitskampfmaßnahmen, Epidemien, Pandemien, Maßnahmen von Regierungsbehörden oder Arbeitsunterbrechungen, wesentliche Änderungen der wirtschaftlichen Bedingungen oder andere Ereignisse, die sich einer angemessenen Kontrolle entziehen und deren Auswirkungen nicht durch angemessene Maßnahmen vermieden werden konnten.

25.2. Höhere Gewalt umfasst Folgende Szenarien: Die Aussetzung oder der Ausfall eines Finanzinstruments, ob zugrundeliegend oder nicht, die Aussetzung oder Schließung eines Marktes oder Handelsplatzes, die Nationalisierung und/oder Verstaatlichung sowie der Ausfall einer unserer Anbieter und, falls zutreffend, unser Zwischenbroker, Vertreter oder Vollmachtgeber, Händler oder jeder Verwalter, Unterverwalter, jeder Verrechnungsstelle, Regulierungs- oder Selbstregulierungseinrichtung aus einem Grund seinen oder ihren Verpflichtungen nachzukommen. In jedem dieser Fälle werden wir versuchen, angemessene Schritte zu unternehmen, um die Auswirkungen dieses Ereignisses abzuschwächen, sodass unsere Geschäftstätigkeit fortgesetzt werden kann und wir Ihnen auch weiterhin Dienstleistungen liefern können, und wo wir daher einige der (Handels-) Bedingungen gemäß dieser Vereinbarung ändern können.

26. Beschwerden und Auseinandersetzungen.

26.1. Informieren Sie uns so bald wie möglich über jede Beschwerde. Wir haben eine interne, schriftliche Anleitung für Beschwerden, gemäß den Vorschriften der FCA, auf unserer Website veröffentlicht.

26.2. Falls Sie mit unserem Service unglücklich sind oder falls wir Ihre Beschwerde nicht zu Ihrer Zufriedenheit bearbeitet haben, können Sie Ihre Beschwerde an den Financial Ombudsman Service (ein kostenloser, unabhängiger Service für Verbraucher zur Beilegung von Streitigkeiten mit Investmentfirmen) über folgende Webseite weiterleiten: www.financial-ombudsman.org.uk, Telefon: 0300 123 9 123 oder 0800 023 4567, E-Mail: complaint.info@financial-ombudsman.org.uk oder schriftlich an: The Financial Ombudsman Service, Exchange Tower, Harbour Exchange Square, Isle of Dogs, London E14 9SR.

26.3. Für den Fall, dass wir unseren Verpflichtungen Ihnen gegenüber nicht nachkommen, können Sie vom Financial Services Compensation Scheme (FSCS) bezüglich dieser Dienstleistungen eine Entschädigung verlangen. Dies ist von der Art des Geschäfts und von den Umständen der Forderung abhängig. Zum Zeitpunkt dieses Vertrages kann die Entschädigung maximal 100 % der ersten 85.000 £ betragen. Weitere Informationen zu Regeln für Entschädigungen erhalten Sie vom Financial Services Compensation Scheme über folgende Webseite: www.fscs.org.uk, Telefon: 0800 678 1100 oder 020 7741 4100 oder schriftlich an: Financial Services Compensation Scheme, 10th Floor, Beaufort House, 15 St Botolph Straße, London EC3A 7QU.

27. Änderungen.

27.1. Wir können gelegentlich die Bedingungen dieser Vereinbarung aus folgenden Gründen ändern:

  1. um sie für Sie günstiger zu machen oder um Fehler oder Versehen zu korrigieren, oder
  2. zur Verbesserung des Dienstes oder für die Einführung eines neuen Dienstes oder für die Ersetzung eines Dienstes durch einen neuen Dienst; oder
  3. für die Einführung neuer Finanzsysteme oder die Änderung der Technologie und der Produkte; oder
  4. um die gesetzlichen Vorschriften zu erfüllen.

27.2. Wenn wir eine Änderung gemäß der obigen Klausel vornehmen, geben wir Ihnen immer mindestens 30 Tage vorher schriftlich Bescheid, außer wenn die gesetzlichen Vorschriften eine andere Regelung vorsehen.

28. Kündigung.

28.1. Wir können diese Vereinbarung kündigen, wenn Sie eine beliebige Bestimmung dieser Vereinbarung nicht einhalten oder erfüllen, im Verzugsfall oder Situationen gemäß Art. 5.10. Wenn wir zur Kündigung dieser Vereinbarung eine Mitteilung zustellen, werden wir Ihnen eine Kündigungsfrist von mindestens 30 Tagen einräumen. Wir sind nicht verpflichtet, irgendwelche Gründe für solch eine Kündigung anzugeben.

28.2. Sofern es keine anderen gesetzlichen Vorschriften erfordern, kann jede Partei diese Vereinbarung durch eine schriftliche Mitteilung an die andere Partei kündigen. Die Kündigung ist ab dem Datum dieser Kündigungsmitteilung wirksam.

28.3. Nach der Kündigung dieses Vertrages werden alle von Ihnen an uns zu zahlenden Beträge sofort fällig und zahlbar. Die Kündigung betrifft keine ausstehenden Transaktionen oder gesetzlichen Rechte oder Pflichten, die bereits entstanden sind.

28.4. Eine Kündigung wirkt sich nicht auf bereits begonnene Transaktionen aus. Diese werden trotz der Kündigung auf normale Art und Weise abgewickelt.

28.5. Wenn Sie sich dazu entschließen, diesen Vertrag zu kündigen, werden keine Strafen verhängt und es werden keine Gebühren für damit zusammenhängende Kosten berechnet.

28.6. Falls Sie nicht länger am Aktienverleih teilnehmen möchten, müssen Sie diese Vereinbarung aufkündigen.

28.7. Wir können diesen Vertrag ganz oder teilweise durch schriftliche Mitteilung sofort beenden, wenn:

  • 28.7.1. Sie eine der Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung nicht einhalten;
  • 28.7.2. es Vorkommnisse gibt, die unter Abschnitt 25 „Höhere Gewalt" beschrieben sind;
  • 28.7.3. wir annehmen, dass Sie an Kreditkartenbetrug, Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und/oder einem anderen relevanten strafbaren Verhalten beteiligt sind.

28.8. Als Kunde von Trading 212 verpflichten Sie sich, sich nicht unangemessen gegenüber Trading 212 oder einem ihrer Mitarbeiter zu verhalten. Unangemessenes Verhalten kann unter anderem sein: Fluchen, Beleidigungen, Rassismus, Diskriminierung, Belästigung, Verleumdung, Missbrauch des Chat-/E-Mail-Systems, Missbrauch von Social Media-Kanälen und Spam. Trading 212 behält sich das Recht vor, unter diesen Umständen Ihre Vereinbarung zu kündigen.

28.9. Wenn wir einen amtlichen Nachweis über den Tod des Kunden erhalten, werden wir unverzüglich alle offenen Positionen des Kunden, unabhängig des aktuellen Ergebnisses, schließen und alle Vermögenswerte des Kunden in Verwahrung nehmen, bis uns ein amtlicher Nachweis über die Rechtsnachfolger des verstorbenen Kunden und konkrete Anweisungen durch eine befugte Person über das weitere Vorgehen vorgelegt werden.

28.10. Es ist möglich, die Vereinbarung mit sofortiger Wirkung durch gegenseitiges Einvernehmen zu kündigen.

29. Allgemeine Bestimmungen.

29.1. Die Kommunikation zwischen Ihnen und uns bezüglich dieser Vereinbarung erfolgt in englischer Sprache, sofern nicht anderweitig vereinbart. Diese Vereinbarung kann in verschiedene Sprachen übersetzt werden. Bei Unstimmigkeiten zwischen den unterschiedlichen Sprachversionen ist die Version in englischer Sprache maßgebend.

29.2. Mit Ihrer Unterschrift unter dieser Vereinbarung verpflichten Sie sich, uns unverzüglich über jegliche Änderungen der uns bereitgestellten Daten zu informieren.

29.3. Diese Vereinbarung ersetzt sämtliche vorherigen schriftlichen Vereinbarungen zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit der Bereitstellung der Dienstleistungen. Dadurch ergeben sich keine Auswirkungen auf Rechte oder Pflichten, die Sie oder wir eventuell unter früheren Geschäftsbedingungen im Zusammenhang mit diesen Dienstleistungen haben.

29.4. Wird durch ein Gericht oder eine zuständige Behörde erklärt, dass eine der Bestimmungen dieser Vereinbarung (oder ein beliebiger Teil einer beliebigen Bestimmung) ungültig, illegal oder undurchsetzbar ist, wird diese Bestimmung oder dieser Teil der Bestimmung im erforderlichen Maß ergänzt oder gelöscht. Die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der verbleibenden Bestimmungen dieser Vereinbarung wird davon nicht berührt.

29.5. Falls eine ungültige, undurchsetzbare oder ungesetzliche Bestimmung dieser Vereinbarung gültig, durchsetzbar und gesetzlich wird, wenn ein bestimmter Teil davon gelöscht wird, werden die Parteien in gutem Glauben darüber verhandeln, um solche Bestimmungen so abzuändern oder zu ergänzen, dass sie gesetzlich, gültig und durchsetzbar werden und der ursprünglich von den Parteien beabsichtigten Wirkung so nahe wie möglich kommen.

29.6. Keine der Vereinbarungsparteien darf alle oder ein Recht oder Verpflichtung aus dieser Vereinbarung abtreten, übertragen, einklagen, verpfänden, weitervergeben oder auf eine andere Art und Weise damit handeln.

29.7. Unter keinen Umständen gilt eine Verzögerung, ein Scheitern oder eine Auslassung (ganz oder in Teilen) bei der Durchsetzung, Ausführung oder Ausübung eines Rechts, einer Befugnis, einer Vollmacht, eines Anspruchs oder Rechtsmittels, die durch diese Vereinbarung verliehen werden oder aus ihr hervorgehen, als Verzicht oder wird als Verzicht auf dieses oder ein anderes Recht, Befugnis, Vollmacht, Anspruch oder Rechtsmittel bezüglich der in Frage stehenden Umstände ausgelegt, noch wird dadurch die Durchsetzung dieses oder eines anderen Rechts, Befugnis, Vollmacht, Anspruchs oder Rechtsmittels in einem anderen Fall zu einem anderen, auch späteren, Zeitpunkt untersagt.

29.8. Nichts in dieser Vereinbarung (bzw. keine der hierin enthaltenen Regelungen) darf dahingehend ausgelegt werden, dass eine Partnerschaft zwischen Ihnen und uns gebildet wird.

29.9. Eine Person, die nicht Partei dieser Vereinbarung ist, hat keine Rechte unter oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung.

29.10. Trading 212 hat entschieden, Staatsbürgern der USA gemäß des Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA) keine Konten anzubieten. Indem Sie dieses Konto eröffnen, bestätigen Sie, dass Sie kein US-Bürger sind. Damit erklären Sie sich auch einverstanden, dass wir von Ihnen verlangen werden, Ihr Konto unverzüglich zu schließen, sollten wir nachträglich erfahren, dass Sie der Definition eines US-Bürgers entsprechen, und dass Trading 212 keine Verantwortung für etwaige Verluste übernimmt, die Sie als Folge dessen erleiden könnten.

30. Anwendbares Recht.

Das Recht von England und Wales regelt diese Vereinbarung und beide Parteien unterwerfen sich hiermit der nicht-exklusiven Gerichtsbarkeit der Gerichte von England und Wales in Beziehung zu jeglicher Streitigkeit oder im Hinblick auf diese Vereinbarung.

31. Begriffsbestimmung und Auslegung.

Anwendbares Recht bedeutet: die Vorschriften und Leitlinien der FCA bzw. jegliche sonstigen Vorschriften einer kompetenten Regulierungsbehörde, (b) die Vorschriften eines relevanten Marktes oder einer relevanten Clearingstelle, und (c) sonstige anwendbare Gesetze, Vorschriften und Bestimmungen in ihrer jeweils gültigen Fassung, die auf diese Vereinbarung anwendbar sind;

Werktag ist jeder Tag außer einem Samstag, Sonntag oder ein Feiertag in Großbritannien;

Kundengeldregelungen bezeichnet die Bestimmungen der FCA Regelungen, die sich auf Gelder beziehen, die MiFID Investment Firmen von Kunden erhalten haben;

Kundenanlagenregelung bezeichnet die Bestimmungen der FCA Regelungen, die sich auf Anlagen beziehen, die MiFID Investment Firmen von Kunden erhalten;

Differenzkontrakt bedeutet Future- und Options-Kontrakte auf dem bestimmten Börsenindex, Rohstoffe, Währungen und Zinsswaps.

Bestätigung bedeutet eine schriftliche Aufzeichnung, in der die Details eines Handels, einschließlich sämtlicher auf den Handel anfallenden Gebühren und der fällige Gesamtbetrag, den Sie im Zusammenhang mit diesem Handel erhalten bzw. bezahlen müssen;

Richtlinie bezüglich Interessenkonflikten bedeutet ein Dokument, in dem alle potentiellen Interessenkonflikte mit Kunden definiert werden, und das unsere sämtlichen organisatorischen und administrativen Kontrollen beschreibt, mit denen wir solche Interessenkonflikte so handhaben können, dass wir angemessen zuversichtlich sein können, dass Schäden für Kunden in Folge eines Konflikts vermieden werden;

Depotstelle bedeutet eine Bank oder ein Finanzinstitut, die/das im Zusammenhang mit einem bestimmten Markt oder einer bestimmten Rechtsprechung im Auftrag der Trading 212 UK Limited als Depotstelle fungiert.

Handel bedeutet den Kauf, Verkauf oder die Zeichnung bestimmter Anlagen durch Sie;

Ausführungsrichtlinie bedeutet ein Dokument, das alle unsere bestehenden Anordnungen bezüglich der Ausführung von Aufträgen beschreibt, um sicherzustellen, dass wir bei der Ausführung von Aufträgen alle ausreichenden Schritte durchführen, um das bestmögliche Ergebnis für Kunden in Übereinstimmung mit den Vorschriften der FCA zu erzielen;

Aktienwert-Order beschreibt eine Funktion auf der Plattform, bei welcher der Kunde wählen kann, ob er Trades basierend auf Beträgen und nicht Quantitäten aufgeben möchte.

FCA-Vorschriften bedeuten die Vorschriften und Anweisungen, die von der FCA gelegentlich herausgegeben werden. „FCA“ bedeutet die „Financial Conduct Authority“, die Finanzaufsichtsbehörde für die Finanzdienstleistungsbranche im Vereinigten Königreich, die unter 12 Endeavour Square, London, E20 1JN oder über ihre Website: www.fca.org.uk erreicht werden kann.

Der Begriff Teilaktien-Programm bezeichnet die in Klausel 11 beschriebene, von Trading 212 UK Limited erbrachte Dienstleistung, die es Kunden erlaubt, Teile von Aktien zu halten.

Frei verfügbares Geld steht für das Geld auf Ihrem Account, das nicht in Anlagen investiert ist oder für schwebende Aufträge blockiert ist und welches nicht für ausstehende Gebühren oder anderweitige Zahlungen an Trading 212 UK Ltd. oder Dritte für die Bereitstellung von Dienstleistungen in dieser Vereinbarung fällig ist.

Handelsanweisung bezeichnet eine Anweisung von Ihnen für uns, eine Investition, einschließlich, zur Vermeidung von Missverständnissen, einer Order, in Ihrem Namen zu kaufen oder zu verkaufen;

Investment bezeichnet jegliche Aktie, Anleihe oder sonstigen Schuldtitel, Obligation, Investmenttrust, Investmentfonds oder sonstige Wertpapiere oder Investitionen, die wir zum Handel anbieten;

Margin bedeutet solche Vermögensgegenstände, wie Trading 212 UK Limited es von Ihnen erfordert, dass Sie von gelegentlich eine Sicherheitsleistung in Ihr Konto einzahlen und aufrechterhalten im Hinblick auf Transaktionen, für die eine Margin-Pflicht besteht, in einer Form und in einem Betrag, der von Trading 212 UK Limited akzeptiert wird;

Nominee-Gesellschaft bedeutet eine nicht-handelnde Briefkastengesellschaft, die von uns oder jeglicher anderen benannten Person (einschließlich von uns benannter dritter Parteien) gelegentlich kontrolliert wird;

Order bezeichnet einen Kauf- oder Verkaufsauftrag, den Sie über Ihr Konto auf der Trading-Plattform erteilt haben;

Zahlungsanweisung bezeichnet ede Art von Anweisung in Bezug auf Ihr Konto, sei es Ein- oder Auszahlung.

Ein Hinweis zur Risikooffenlegung ist der von uns in Übereinstimmung mit den FCA-Regeln zur Verfügung gestellte Hinweis mit Bezug auf die Risiken, die mit dem Kauf und Verkauf von Investitionen unter dieser Vereinbarung verbunden sind;

Die Verkaufsbeschränkung (Abschlussbeschränkung) ist eine Beschränkung, bei der Ihre Fähigkeit, neue Positionen zu eröffnen oder neue Kaufaufträge zu platzieren, eingeschränkt oder gesperrt ist;

Scalping beschreibt einen Spekulationshandel, bei welchem die Eröffnung und Schließung einer Position innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums ausgeführt wird (zum Beispiel fünf Minuten oder weniger);

Kontoauszug bedeutet eine schriftliche Bestätigung jeglicher Transaktion, jeglicher Orders, die Sie erteilen und/oder ändern; und jeglicher Provision und sonstigen anwendbaren Gebühren und Steuern, die wir anwenden;

Aktienverleih beschreibt den Vorgang, bei welchem Eigentümer von Aktien diese an andere Parteien verleihen und ihr Recht behalten, diese wiederzuerwerben, wie hier in Klausel 22 erläutert;

Der Begriff Handelsbedingungen bezeichnet das Verzeichnis "Bedingungen und Provisionen", das auf unserer Website verfügbar ist;

Handelsplattform bezeichnet die elektronische Handelsplattform auf unserer Webseite;

Transaktion bedeutet die teilweise oder vollständige Ausführung Ihrer Handelsanweisung;

Webseite ist unsere Webseite unter www.trading212.com.

Diese Geschäftsbedingungen zum Aktienhandels-Service wurden zuletzt am 08.08.2021 aktualisiert und veröffentlicht. Eine Kopie der aktuellsten Version dieser Bedingungen ist auf unserer Webseite verfügbar.
Die Geschäftsbedingungen zum Aktienhandels-Service, die vor dem 08.08.2021 gültig waren, finden Sie hier.

Diese Seite ausdrucken